Fußball

Auf dieser Seite präsentieren wir ihnen die aktuellen Spielberichte. Die Texte werden hier ca. 5 Tage präsentiert bevor sie auf der jeweiligen Mannschaftsseite in das Archiv gestellt werden.

Meerfelder werden der Favoritenrolle gerecht und gewinnen klar beim SC Rheinkamp und stehen im Halbfinale gegen den SV Scherpenberg!

 

Am Samstagnachmittag stand das Viertelfinale des Kurt-Blömer-Kreispokal an. Der FC Meerfeld musste beim C-Ligisten SC Rheinkamp antreten. Dieses Lokalderby gab es zuletzt 2007 in einem Pflichtspiel und das mit gutem Ausgang für den FC Meerfeld (3:1). Die Vorzeichen heute waren da ganz anders, spielten beim letzten Aufeinandertreffen beide Mannschaften in der Kreisliga A, spielt der SC Rheinkamp jetzt in der Kreisliga C und der FC Meerfeld drei Klassen höher in der Bezirksliga.

Die Favoritenrolle lag da klar beim FCM. Thomas Geist setzte auf eine offensive Ausrichtung und dies war von Beginn an das richtige Mittel um Druck auf zu bauen. Schon in der 3. Minute fiel schon der erste Treffer für Meerfeld. Der Ex Rheinkamper Kevin Hettkamp verpasst den ersten Ball. Nadim Hajroussi bekommt ihn und legt ihn mit der Hacke auf Hettkamp zurück der dann links unten einschießt. Zehn Minuten später Elfmeter für den FC Meerfeld, Kai Kunzel umdribbelt die Abwehrspieler des SC Rheinkamp die sich dann nur mit einem Foul behelfen können. Den fälligen Elfmeter verwandelt Jan Pimingstorfer sicher zum 2:0. In der 16. Minute ist es wieder Jan Pimingstorfer der aber nur den Pfosten trifft. Drei Minuten später Durcheinander in der Rheinkamper Abwehr, der Ball wird flach rausgespielt auf die Füße von Kevin Hettkamp der zieht ab und trifft zum 3:0. In der 25. Minute ist die Meerfelder Abwehr kurz unaufmerksam, die sich bietenden Räume können die Rheinkamper nicht nutzen schießen knapp neben das Tor. In der 37. Minute hat Niklas Noll noch die Möglichkeit eine von links getretene Ecke einzuköpfen, SCR Torwart Richter ist aber zur Stelle und kann mit einer Faust den Ball abwehren. Mit der 3:0 Führung ging es dann in die Pause.  Das Lokalderby zog, trotz Nässe und Kälte, 358 Zuschauer an. Beide Mannschaften vollzogen in der Pause je einen Wechsel. Beim FCM blieb Niklas Noll in der Kabine, für ihn kam Hendrik Schons. Der Beginn der zweiten Hälfte war ein bisschen schwerfällig. In der 57. Minute vollzog Trainer Thomas Geist ein Doppelwechsel für Kai Kunzel und Kosta Jovic kamen Stefan Kleinwegen und Julian Hillus. In einer Phase in der der SC Rheinkamp die Meerfelder Abwehr durcheinander wirbelt kann der Meerfelder Ballgewinn schnell nach vorne getragen werden und Nadim Hajroussi trifft zum 4:0. In der 69. Minute unternimmt Jan Pimingstorfer einen Alleingang über die rechte Seite und schießt rechts unten zum 5:0 ein. Sechs Minuten später kann Stefan Kleinwegen einen Ball direkt ins Zentrum geben, dort ist Kevin Hettkamp der locker zum 6:0 einschiebt. In der 83. und 86. Minute ist es das Duo Hettkamp Hajroussi das die Tore 7 und 8 erzielen. Die Vorlagen gab jeweils Nadim Hajroussi, die Tore erzielte Kevin Hettkamp. Den Schlusspunkt setzte Hendrik Schons mit einem satten Distanzschuss, aus 20 Metern, zum 9:0 Endstand. Damit steht der FC Meerfeld im März 2019 im Halbfinale. In den anderen Spielen konnte sich am Donnerstag schon der SV Budberg mit 5:0 gegen den SV Sonsbeck durchsetzen. Und heute der GSV Moers mit 2:1 beim der SpVgg Rheurdt/Schaphuysen und der SV Scherpenberg mit 2:0 beim TuS Fichte Lintfort. Nach dem Spiel nahm Pokalspielleiter Peter Hanisch die Auslosung der Halbfinalspiele vor. Die erste Partie lautete SV Budberg gegen GSV Moers und die zweite SV Scherpenberg gegen FC Meerfeld hier wechselt das Heimrecht zum FC Meerfeld. Das Spiel des FC Meerfeld gegen den SV Scherpenberg findet Dienstag 26.03.2019 um 19:30 Uhr statt! 

24.11.2018 23:35 Uhr

 

 

Gruppeneinteilung Verbandsligen!

Der Spielausschuss des FVN hat in seiner Sitzung gestern die Einteilung der Verbandsspielklassen vorgenommen. Leider gehören die Moerser in der nächsten Saison zu den vier Kreisen die die Gruppe wechseln müssen. Gespielt wird dann in der Gruppe 3
Mönchengladbach/Viersen/Krefeld.
Nachstehend alle Vereine der neuen Gruppe 3.

 

1. Rheydter SV
2. DJK/VfL Giesenkirchen
3. SV Mönchengladbach 1910 
4. SC Victoria Mennrath
5. TDFV Viersen
6. SC Teutonia Kleinenbroich 
7. 1. FC Viersen
8. VfL Tönisberg
9. Dülkener FC
10. VfB Uerdingen
11. SSV Grefrath
12. DJK Fortuna Dilkrath
13. SSV Strümp
14. TuRa Brüggen
15. VfL Repelen
16. SV Schwafheim
17. FC Meerfeld
18. SV Budberg

Di. 12.06.2018.  14:43 Uhr